15_04_18_delegiertenkonferenz

Aktuell

Mieterhöhungen und falsche Abrechnungen

Über 5000 Mieter suchten 2014 Rat und Hilfe beim Deutschen Mieterbund Bodensee, so viele wie noch nie. Diese Zahl nannte der Vorsitzende Herbert Weber auf einer Delegiertenversammlung des Mieterbunds, der seine Mitgliederzahl im Bodenseekreis und im Landkreis Konstanz erneut steigern konnte. Über 7000 Mieterhaushalte gehören dem Verband an. Warum kommen Mieter zum Mieterbund? Teure Nebenkostenabrechnungen

[weiterlesen …]

Wird Ihre Nebenkostenabrechnung immer höher? Oder zahlen Sie überhaupt zuviel Miete? Der Deutsche Mieterbund Bodensee e.V. ist Ihr sachkundiger Ansprechpartner, wenn Sie als Mieter Rat und Hilfe benötigen. Informieren Sie sich hier über unsere Leistungen, und schließen Sie sich noch heute einer starken Gemeinschaft an. Ihr Herbert Weber Vorsitzender

Aktuell

2011_singen_skyline_ch

Nach Wohnungsverkauf: Mietspiegel dringend notwendig

In einem Jahr müssen 460 Mieter der verkauften städtischen Wohnungsbaugesellschaft GVV mit steigenden Mieten rechnen. Dies geht aus einem Rundschreiben des Insolvenzverwalters an die Mieter hervor. „Mieter brauchen Klarheit, welche Mietpreise in Singen üblich sind,“ sagt der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber. „Dazu braucht die Stadt einen Mietspiegel.“

hegautower

Singener GVV-Mieter zahlen die Zeche

Mieterbund Bodensee kritisiert Verkauf der Wohnungen an Investorengruppe „Die Sozialcharta, die der Insolvenzverwalter mit den Käufern der Wohnungsbaugesellschaft GVV  vereinbart hat, ist eine Mogelpackung“, kritisierte der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber. “Die Mieter der GVV zahlen die Zeche für das Versagen der Singener Kommunalpolitik”, kritisiert der Mieterbund.

Keine Kurzzeit-Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

Konstanz verbietet im dritten Anlauf Zweckentfremdung von Wohnungen

Mit einer Stimme Mehrheit hat der Konstanzer Gemeinderat die Zweckentfremdung von Wohnungen verboten. Wer aus Wohnungen Anwaltskanzleien, Arztpraxen oder Ferienwohnungen machen will, muss sich zuvor eine Genehmigung einholen. Der Mieterbund Bodensee begrüßt die Entscheidung des Gremiums: “Wer bezahlbaren Wohnraum will, muss sich um den Bestand kümmern,” sagt der Vorsitzende Herbert Weber. Mit der Satzung gegen

[weiterlesen …]

Wohnungspolitik

zweitwohnungssteuer

Überlingen ändert Zweitwohnungssteuer

Der Gemeinderat der Stadt Überlingen hat eine neue Satzung zur Zweitwohnungssteuer beschlossen. Künftig müssen alle Mieter einer zweiten Wohnung in Überlingen 18 Prozent der Miete an die Stadt abführen. Der Mieterbund Bodensee begrüßt die Entscheidung. “Die Zweitwohnungssteuer soll einen Anreiz geben, Wohnraum dem allgemeinen Markt zur Verfügung zu stellen,” sagte der Vorsitzende Herbert Weber. Die

[weiterlesen …]

Blick auf Konstanz

Wohnen: Thema Nr. 1 in Konstanz

Forderungen des Mieterbunds Bodensee an Stadtverwaltung und Gemeinderat. Wer in Konstanz schon einmal eine Wohnung gesucht hat, weiß es: Wohnungen sind knapp. Und sie sind teuer. Immer mehr Mieter suchen in der Sprechstunde des Mieterbunds Rat, weil sie mehr Miete bezahlen sollen. Mittlerweile belegt unsere Stadt in der Rangliste der teuersten deutschen Städte den 21.

[weiterlesen …]

Ausstellung

ausstellung_wenger_2

Farbwege

Neue Ausstellung in der Mieterbund Geschäftsstelle Die Malerin Esther Wenger zeigt in der kleinen Galerie des Mieterbunds Bodensee einen Querschnitt ihrer Arbeiten.

Mieterbund Bodensee

Kooperation mit OBI-Baumärkten

Mitglieder des Mieterbunds Bodensee haben seit Jahresbeginn eine Mieterbund-Card in den Händen. Sie weist sie als Mitglieder einer großen, starken Selbsthilfeorganisation aus und bringt zusätzlich Vorteile: So gewähren die OBI-Baumärkte in Konstanz, Singen und Überlingen Mieterbund-Mitgliedern gegen Vorlage der Mieterbund-Card Rabatte. Diese Vorteile sollen allerdings nur unseren Mitgliedern, nicht jedoch Trittbrettfahrern zu Gute kommen. Daher

[weiterlesen …]

14_10_11_delegiertenversammlung

Delegierte des Mieterbunds treffen sich

Der Mieterbund Bodensee berichtet regelmäßig den Vertretern der über 7000 Mitgliedern über seine Arbeit. Die Delegiertenversammlung genehmigt außerdem den Haushalt und den Jahresabschluss des Verbands. Die nächste Tagung findet am Samstag, den 18. April 2015 in Konstanz (Hotel Barbarossa) statt. Anträge an die Versammlung sind bis zum 4. April an die Hauptgeschäftsstelle in Konstanz zu

[weiterlesen …]